markisen-rollläden-jalousien-terrassendächer

Ein Beispiel für Wintergarten-Markisen

Die Wintergarten-Beschattung mit der bewährten Technik für große Glasflächen.

Bis zu drei der großen Markisen-"Felder" können gekoppelt werden – für großzügigen Schatten sogar im professionellen Bereich.

Kassette / Befestigung
Sie trägt Ihre markilux und ist besonders stabil. Markisen bis ca. 35 m² sind als Einzelanlagen lieferbar. Anlagen mit 700 cm Breite werden gekoppelt, haben aber ein durchgehendes Profil für eine leichte, individuelle Befestigung. Vormontage und patentierte Clipbefestigung machen es besonders einfach.

Bespannung
Alle markilux-Markisentücher sind möglich. Besonders empfehlenswert: markilux transolair und perfotex mit der praktischen Loch-Webtechnik.

Ausfahrlänge
Das Markisen-Tuch ist maximal 700 cm lang. Die Führungsschienen können bis zu 100 cm über die Beschattungskante überstehen.

Antrieb
Der Elektromotor ist serienmäßig. Bei mehreren Markisen-Feldern sind u.U. mehrere, getrennt steuerbare, Motoren notwendig.

Mechanik
Zwei optimierte Gasdruckelemente schaffen unabhängig voneinander eine besonders hohe Tuchspannung. Ein extra stabiles Ausfallrohr minimiert den Durchhang von Tuch und Profil.

Besonderheiten
Durch das Eigengewicht des Tuches ist ein Durchhang möglich, der sich in nassem Zustand erhöht. Deshalb gehört zu größeren Anlagen ein Tuchstützrohr. Bei flacher Neigung der Markise empfehlen wir ebenfalls ein Tuchstützrohr.

Sonderausstattungen
Sonnen- und Windwächter
Motorantriebe und Funkbedienung